Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Aller guten Dinge sind drei! Reed Timmer erneut Tress “man of the match”

11 Feb 2019

Wohl dem, der einen Reed Timmer im Team hat! Der US-Amerikaner ist die Lebensversicherung im Spiel der Tigers Tübingen. In seinem Rookie-Jahr glänzt der 23-Jährige schon durch eine ungemeine und beeindruckende Konstanz. In 20 von 22 Begegnungen konnte sich Timmer zweistellig in die Punkteliste eintragen. So auch in der Partie gegen den FC Schalke 04 Basketball. In 28 Minuten kam der Topscorer der Tigers auf 24 Zähler, sechs Rebounds und fünf Assists. Vor allem in den wichtigsten Phasen des Spiels übernahm der 23-Jährige Verantwortung. Mit nun drei Ehrungen führt Timmer nun die interne Wertung der Tress-Nudelsäcke an. Landsmann Tyler Laser ist mit zwei Auszeichnungen der erste Verfolger.

Mehrere Akteure in der Auswahl

Gegen Schalke 04 überzeugte die Mannschaft von Trainer Georg Kämpf als Team vor allem in der zweiten Halbzeit, welche die Raubkatzen mit 50:24 entscheiden konnten. Auch andere Akteure spielten sich ins Rampenlicht und hätten eine Ehrung verdient gehabt. So auch Center Robertas Grabauskas mit elf Punkten und 15 Rebounds oder Elijah Allen mit zwölf Punkten und fünf Rebounds sowie einer Starken Verteidigungsleistung. “Er war mein Spieler des Tages”, sagte Kämpf nach der Partie. Keine Frage, aus einer intakten Mannschaftsleistung haben sich mehrere Spieler empfohlen. Die Wahl fiel aufgrund des Gesamtpakets jedoch erneut auf Timmer.

Als Lohn für den guten Arbeitstag wurde der 23-Jährige zum Tress “man of the match” gekürt. Wir wünschen guten Appetit mit den leckeren Produkten von Tress – feinste Nudeltradition.