Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Viele Erkenntnisse gewonnen

19 Aug 2021

Unsere Tigers Tübingen haben das erste Vorbereitungsspiel gegen die HAKRO Merlins Crailsheim aus der easycredit BBL mit 60:86 (19:38) verloren. Die Gäste aus Crailsheim wurden in der Ballspielhalle im Französischen Viertel ihrer Favoritenrolle gerecht.

Insbesondere zu Beginn merkte man der Truppe von Head Coach Danny Jansson an, dass sich das junge Team noch in der Findungsphase befindet. Und so kam die Starting-Five um Aatu Kivimäki , Timo Lanmüller, Ryan Mikesell, Mateo Šerič und Daniel Keppeler spürbar schwer in die Partie. Zu viele Ballverluste seitens der Raubkatzen sowie eine starke Defense der Gäste ermöglichte es dem Bundesligisten die Führung nach wenigen Minuten zu übernehmen und über die erste Hälfte der Partie konstant auszubauen. So stand es nach 20 Minuten 38:19 für die Merlins.

Gutes letztes Viertel

Auch im dritten Viertel bissen sich die Raubkatzen an der aggressiven Verteidigung der Gäste mehrfach die Zähne aus. Im letzten Viertel erwachte dann auch die Offensive der Unistädter. Angeführt von Mikesell gelangen unseren Jungs starke 29 Punkte in den letzten zehn Minuten. Ein positiver Abschluss einer aufschlussreichen Partie.

„Ich bin froh, dass wir gegen die HAKRO Merlins aus Crailsheim spielen durften. Vor allem in der ersten Hälfte des Spiels haben die Crailsheimer dominiert. Insbesondere die Duelle unter den Körben haben die Partie heute in den ersten zwei Vierteln entschieden. Zeitweise war unsere Defense gut. Aus diesem Spiel nehmen wir auf jeden Fall mit, dass wir noch jede Menge Arbeit vor uns haben“, fasste Jansson das Spiel zusammen.

Das nächste Testspiel findet bereits in der kommenden Woche statt. Am Donnerstag, den 26. August, empfangen wir um 19 Uhr die EPG Baskets Koblenz aus der ProB in der Panzerhalle.

Tigers Tübingen: Mikesell (16 Punkte), Šerić (14), Keppeler (7), Lanmüller, Kivimäki, Grüttner Bacoul (alle 5), Jönke, Ersek (beide 3), Schlipf (2), Beck