Bild: easyCredit BBL

BBL Pokal startet mit neuem Modus:    Erster Wettbewerb der neuen Saison

21 Sep 2023

24 Teams kämpfen in drei Pokalrunden um den Einzug ins TOP FOUR / Erstmals seit 14 Jahren sind wieder Zweitligisten dabei / Erste Partie am Freitag: BBC Bayreuth gegen MLP Academics Heidelberg

Die easyCredit Basketball Bundesliga gibt am kommenden Freitag, den 22. September 2023 um 20 Uhr den Startschuss zum ersten Wettbewerb der neuen Saison. Dann nämlich trifft in der ersten Runde des BBL Pokals der BBC Bayreuth auf die MLP Academics Heidelberg. Womit auch gleich die wesentliche Neuerung der anstehenden Pokalsaison deutlich wird: Erstmals nehmen nach 14 Jahren Pause auch Zweitligisten wieder an diesem Wettbewerb teil.

Über drei Pokalrunden kämpfen insgesamt 24 Teams um den Einzug ins TOP FOUR. In der ersten Runde (22.-24. September 2023) treten die sechs erstplatzierten ProA-Ligisten der Vorsaison sowie die beiden Absteiger aus der BBL gegen die Clubs der Plätze neun bis sechzehn der easyCredit BBL-Abschlusstabelle 2022/2023 an. Die Teams aus der Pro A haben in der ersten Runde jeweils Heimrecht. Die Vereine auf den Plätzen eins bis acht der BBL-Abschlusstabelle von 2022/2023 bleiben in der ersten Pokalrunde noch außen vor, sie steigen erst im Achtelfinale ein.

Alle Spiele des Wettbewerbs sind “Do-or-die”-Spiele und werden vor den jeweiligen Runden ausgelost. Den Abschluss bildet das TOP FOUR-Wochenende, an dem die beiden Halbfinalpartien sowie das Finale ausgespielt werden. Der Spielort des TOP FOUR 2024 steht noch nicht fest und wird unter den Teilnehmern ausgeschrieben.

Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL, betont den besonderen Reiz, der sich aus dem neuen Modus ergibt: “Die spannende Frage lautet doch, ob es den Zweitligisten gelingen wird, den vermeintlich größeren Clubs aus dem Oberhaus ein Bein zu stellen. Immerhin geht es um den Einzug ins TOP FOUR, das größte nationale Basketballevent überhaupt.” Und weiter: “Gemeinsam mit den Kollegen der BARMER 2. Basketball-Bundesliga freuen wir uns sehr, dass wir den Basketball-Fans in Deutschland sowie insbesondere den Anhängern der Pro A-Ligisten dieses neue, packende Format präsentieren können.”

Der neue BBL-Medienpartner Dyn wird alle 23 Spiele des Wettbewerbs inklusive des TOP FOUR live übertragen. Weitere Informationen zum BBL Pokal sowie den Ansetzungen der ersten Runde gibt es hier auf der Homepage der easyCredit BBL.

easyCredit Basketball Bundesliga

Die easyCredit Basketball Bundesliga ist die Dachorganisation der 18 Teams der höchsten deutschen Spielklasse im Basketball und richtet die Deutsche Meisterschaft sowie den BBL Pokal aus. Das operative Geschäft wird von der Basketball Bundesliga GmbH geführt. Sie zeichnet sich für die organisatorische Abwicklung der Wettbewerbe und die Spielansetzungen verantwortlich. Des Weiteren regelt die BBL GmbH die Lizenzierung und die Spielertransfers. Die easyCredit BBL schafft darüber hinaus die strategischen Rahmenbedingungen, um die Clubs sportlich und wirtschaftlich zu entwickeln und ist für die zentrale Vermarktung u.a. des Namensrechts sowie der Medienrechte verantwortlich.

Über Dyn

Dyn ist das neue Zuhause der Basketballfans. Der Sender strahlt alle Begegnungen der easyCredit Basketball Bundesliga, des BBL Pokals sowie Spiele der Basketball Champions League aus. Das umfangreiche Basketball Live-Programm wird von redaktionellen Formaten ergänzt, die auf der Dyn Plattform und im Anschluss über die Dyn Social-Media-Kanäle frei empfangbar sein werden. Dyn ist über den Webbrowser, Mobilgeräte, Tablets, Streaming-Sticks und Smart-TVs verfügbar. Für Sportfans, von Sportfans. Dyn Basketball. Dein Sender. Dein Sport.

von Tobias Fischer