FOTO: Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer

Der nächste Nachwuchsspieler bleibt den Tigers erhalten!

27 Aug 2020

Mit Mirjan Broening bekennt sich ein weiterer Tübinger Youngster zu den Tigers Tübingen. Der 19-jährige Aufbauspieler wird, wie bereits in der vergangenen Saison, Teil des Tübinger Profikaders sein. Gleichzeitig wird er auch weiterhin Spielpraxis in der Regionalliga-Mannschaft von Trainer Manu Pasios sammeln.

Im vergangenen Jahr absolvierte der gebürtige Tübinger ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an der Geschwister-Scholl-Schule (GSS). Neben seinem Engagement in der Regionalliga spielte der Point Guard zudem eine entscheidende Rolle in der erfolgreichen NBBL-Saison der Young Tigers Tübingen. Am Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse, der NBBL-Gruppe A, hatte der 19-Jährige als Starter dabei einen maßgeblichen Anteil und nahm eine klare Führungsrolle im Team ein. Zudem war er fester Bestandteil des ProA-Kaders und stand im Auswärtsspiel gegen die Bayer Giants Leverkusen erstmals für die Unistädter auf dem Parkett. In der neuen Spielzeit wird der 1,80 Meter große Spielgestalter unseren Farben erhalten bleiben und weiterhin Teil des Tigers-Kaders sein. Auch abseits des Feldes wird Broening den nächsten Schritt gehen und strebt ein Studium im Bereich Wirtschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen an. „Ich freue mich, in meiner Heimatstadt zu bleiben. Neben meinem Studium möchte ich auch die Chance nutzen, mich auf ProA-Niveau zu beweisen“, so der Tübinger über seine Entscheidung.

Wir sind begeistert, dass uns ein weiteres Eigengewächs erhalten bleibt und freuen uns, Mirjan Broening auch in der neuen Saison weiterhin in der Paul Horn-Arena und der Uhlandhalle auflaufen zu sehen!