Deutliche Final-Niederlage beim Vorbereitungsturnier in Vittel

01 Sep 2018

Die Tigers Tübingen haben das Finale des Vorbereitungsturniers im französischen Vittel verloren. Gegen den Gastgeber SLUC Nancy konnte die Mannschaft von Head Coach Aleksandar Nadjfeji nicht an die Leistung des Vortages anknüpfen. Ohne den leicht angeschlagenen Besnik Bekteshi und mit müden Beinen verloren die Tigers deutlich mit 63:94.

Tigers von Beginn an neben der Spur

Vor allem in der ersten Halbzeit konnten die Tübinger nicht ihr Spiel umsetzen. So stand es bereits nach zehn gespielten Minuten 10:34. Die Tigers agierten unkonzentriert und leisteten sich viele Turnover, was sich auch bis zur Pause nicht ändern sollte. 21:57 stand es nach 20 gespielten Minuten, kein Tübinger Spieler erzielte bis dahin mehr als fünf Zähler. In der zweiten Hälfte übernahmen dann vor allem Tyler Laser und Reed Timmer offensiv viel Verantwortung. Das Duo kam am Ende zusammen auf starke 39 Zähler, am klaren Rückstand änderte dies jedoch nichts mehr.

Trotz der deutlichen Niederlage können die Schwaben viele wertvolle Erkenntnisse mit in die Heimat nehmen. Am kommenden Mittwoch (5. September) testen die Tigers dann vor heimischer Kulisse gegen die Wiha Panthers Schwenningen. Tickets für das öffentliche Testspiel können im Onlineshop oder an der Abendkasse erworben werden. Dauerkarteninhaber erhalten freien Eintritt.

 

von Johannes Beyer