Bild: Nina Sander

Ein guter Allrounder – Jonas Niedermanner ist der dritte Neuzugang bei den Tigers Tübingen

13 Jun 2024

Jonas Niedermanner ist der dritte Neuzugang der Tigers Tübingen für die Saison 2024/2025 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Der 27-Jährige wechselt nach zwei Jahren bei den Bozic Estriche Knights Kirchheim unter dem ehemaligen Tübinger Trainer Igor Perovic an den Neckar. Niedermanner erhält bei den Raubkatzen einen Vertrag über zwei Jahre mit einer Option für eine weitere Spielzeit im Trikot der Tigers Tübingen. Nach Vincent Neugebauer und Silas Oriane erhält das neue Team von Trainer Domenik Reinboth mit Niedermanner nun auch einen erfahrenen Spieler, der bereits einige Stationen in der zweiten Liga hinter sich hat. Der 27-Jährige erhält in Tübingen die Nummer sechs, so der Wunsch des Spielers.

Reinboth beschreibt seinen neuen Schützling wie folgt: “Es ist toll, dass Jonas zukünftig ein Teil unserer Mannschaft sein wird. Er hat bereits viel Erfahrung in der zweiten Liga gesammelt, ist flexibel auf mehreren Positionen einsetzbar und ein absoluter Allrounder. Vor allem defensiv sehe ich ihn als einen der besten Spieler der Liga.”

Till Jönke kennt den 2,05 Meter großen und 92 Kilogramm schweren Forward aus gemeinsamen ProB-Zeiten in Hanau in der Spielrunde 2019/2020. „Jonas ist ein fleißiger und emotionaler Spieler, der unserem Team gut zu Gesicht stehen wird. Ich bin der Überzeugung, dass er noch sehr viel mehr aus seinen gesamten Möglichkeiten herausholen kann. Mit seiner Größe wird er offensiv, aber vor allem auch defensiv, gute Allrounder-Fähigkeiten in unsere Mannschaft bringen. Dazu ist er ein positiver Charakter“, beschreibt der 32-Jährige seinen neuen Mitspieler. An dieser Stelle beglückwünschen wir zudem Till Jönke und Lebensgefährtin Lea zur Geburt des zweiten Kindes am 31. Mai 2024. Sohn Milo sowie die nun vierköpfige Familie ist wohlauf. „Alles ist super, nur der Schlaf fehlt natürlich“, so Jönke.

Große Ziele mit Tübingen

Zwei Jahre in Kirchheim, ein Jahr in Trier und ein Jahr in Schwenningen – so lautet die Übersicht von Niedermanner in den vergangenen vier Spielzeiten im deutschen Basketball-Unterhaus. Zuletzt erreichte der schlaksige Forward mit den Bozic Estriche Knights Kirchheim die Playoffs, wo erst im fünften Spiel gegen Phoenix Hagen das Aus kam. In Spiel drei erzielte Niedermanner seine bisherige Bestleistung von 27 Zählern in der ProA. In 37 Partien stehen insgesamt 7,4 Zähler und 3,7 Punkte zu Buche. Nach zwei Jahren unter der Teck will der Sachse nun in Tübingen eine neue Herausforderung annehmen. Niedermanner kommt mit voller Energie an den Neckar: “Ich möchte mit einem Team in die easyCredit BBL aufsteigen. Mit Tübingen und unter Coach Reinboth denke ich, dass es eine sehr gute Möglichkeit ist.” Dieser Wunsch wäre natürlich eine tolle Sache, jedoch stehen die Schwaben als Absteiger vor einem (fast) kompletten Neuanfang in einer wieder neuen Liga.

Zur Person:

Jonas Maximilian Niedermanner wurde am 12. Dezember 1996 in Halle an der Saale geboren. Aufgewachsen ist der heute 27-Jährige mit einer älteren Schwester sowie zwei Pflegegeschwistern in Leipzig. Richtig los mit dem Basketball ging es im Alter von 14 Jahren. Die erste Station für den Forward war ab 2013 für drei Jahren die Uni Riesen Leipzig, die damals in der ProB an den Start gingen. Im Sommer 2016 unterschrieb Niedermanner für drei Jahre bei den SYNTAINCS MBC in Weißenfels, parallel mit einem Doppelspielrecht für den Kooperationsvertrag BSW Sixers aus Sandersdorf. Gleich im ersten Jahr feierte der Sachse die Zweitliga-Meisterschaft mit Weißenfels und den Aufstieg in die erste Liga. Als junger Spieler kam Niedermanner in acht Partien knappe sieben Minuten (1,3 ppg, 0,8 rpg) zum Einsatz. Nach der Zeit in Sachsen-Anhalt folgten die Stationen in Hanau, Schwenningen, Trier und wie zuletzt erwähnt in Kirchheim. Ein Highlight in seiner Vita ist zudem die Teilnahme an den Olympischen Jugendspielen im Jahr 2014 im chinesischen Nanjing im Wettbewerb “Drei gegen Drei”. Herzlich willkommen in Tübingen, Jonas Niedermanner!

Kader der Tigers Tübingen in der Saison 2024/2025: Jonas Niedermanner, Vincent Neugebauer, Silas Oriane und Till Jönke