Basketball 1. Bundesliga 2023/2024 07.12.2023 Tigers Tuebingen Fotoshooting; Neuzugang Georgios Kalaitzakis FOTO: Pressefoto ULMER xxNOxMODELxRELEASExx

Ein interessanter Name! Georgios Kalaitzakis kommt von Panathinaikos Athen nach Tübingen

07 Dez 2023

Die Tigers Tübingen haben den Kader ein weiteres Mal ergänzt. Vom griechischen Erstligisten Panathinaikos Athen wechselt Georgios Kalaitzakis zur Mannschaft von Trainer Danny Jansson. Der 24-Jährige wurde Anfang September 2023 aus dem Kader des mehrfachen griechischen Meisters und EuroLeague- Teilnehmer gestrichen. In Tübingen will sich der 2,01 Meter große Flügelspieler wieder ins Rampenlicht spielen. Kalaitzakis erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2023/2024 in der easyCredit Basketball Bundesliga. Der zweite Tübinger Neuzugang wird mit der Nummer 16 auflaufen. Sein erster Einsatz ist für das kommende Spiel der Raubkatzen bei den Veolia Towers Hamburg am Freitag, den 15. Dezember 2023, geplant.

Panathinaikos-NBA/G-League-Panathinaikos-Tübingen

Mit drei Siegen und sieben Niederlagen stehen die Raubkatzen derzeit auf dem 13. Tabellenplatz. Die Liga ist nach einem Drittel der Saison sehr eng beisammen. Zum Tabellenende sind es ein Sieg Vorsprung, auf Rang neun sind es zwei Siege Rückstand. Insgesamt kämpft das Jansson-Team seit mehreren Wochen mit enormen Verletzungsproblemen. Als der Name “Georgios Kalaitzakis” ins Spiel kam, beschäftigten sich die Schwaben intensiv mit dieser Personalie. Nun konnte eine Vereinbarung mit dem Akteur gefunden werden. Dazu Jansson: “In jungen Jahren war er einer der interessantesten europäischen Spieler. Die letzten Jahre waren nicht einfach für ihn, als er in der NBA entlassen wurde und in den starken Kader von Panathinaikos Athen mit wenig Spielzeit zurückkehrte. Er ist ein sehr vielseitiger Spieler, der auf den Positionen drei, vier, eins und zwei eingesetzt werden kann. Sein Repertoire ist enorm. Mit seinen spielerischen Anlagen kann er den Korb attackieren, den Ball auf der Point Guard-Position bringen, gute Pässe spielen und mit seiner Größe auch beim Rebound gut zupacken. Wir dürfen gespannt sein, wie er sich in der easycredit BBL mit der entsprechenden Spielzeit schlägt.”

General Manager Jascha Maus äußert sich wie folgt: „Wir alle können uns sehr über die Verpflichtung von Georgios Kalaitzakis freuen. Dass ein Spieler von seinem Potenzial sich für den Standort Tübingen entscheidet, zeigt von unserer Entwicklung in den vergangenen Jahren und ist sicherlich alles andere als selbstverständlich. Mit gerade einmal 24 Jahren hat er bereits Erfahrung auf höchstem Niveau gesammelt. Ob in der NBA oder, wie in der vergangenen Saison, in der EuroLeague. In der aktuellen Situation benötigt er eine feste Rolle, Fokus und Vertrauen seiner Coaches, Spielzeit und Selbstvertrauen. All das wird er bei uns finden und dies war schlussendlich entscheidend für diese Verpflichtung.“

Kalaitzakis: “Ich bin einfach glücklich, hier zu sein.”

Bereits zur Saison 2015/2016 schnappte sich die Panathinaikos Athen die Dienste von Kalaitzakis, wo er für drei Jahre blieb. Als 20-Jähriger sammelte der Tübinger Neuzugang bei Nevėžis Kėdainia in Litauen erste Erfahrungen abseits der Heimat. Mit 11,8 Punkten und 4,5 Rebounds zeigte der damalige Jungspund bereits sein Können. Im Anschluss ging er zur Saison 2020/2021 zurück zu den Grün-Weißen nach Athen, ein Jahr später startete Kalaitzakis das Unternehmen NBA und G-League bei den Milwaukee Bucks und den Oklahoma City Thunder sowie deren Farmteams in den USA. Seinen besten Auftritt hatte der Grieche mit Oklahoma gegen die Los Angeles Lakers am 9. April 2022 mit 25 Punkten, sechs Rebounds und drei Steals. Zur vergangenen Saison 2022/2023 ging es zurück nach Athen, nun der Wechsel nach Tübingen. Kalaitzakis weilt seit Dienstag in Tübingen und trainiert mit seinem neuen Team. “Ich bin einfach glücklich, hier zu sein. Die deutsche Liga gilt als physisch sehr stark und wettbewerbsfähig. Es kann losgehen. Ich möchte mich jeden Tag weiter verbessern und meinen Beitrag für die Mannschaft geben, um Spiele zu gewinnen”, berichtet der Tübinger Neuzugang.

Zur Person:

Georgios Kalaitzakis wurde am 2. Januar 1999 in Heraklion/Griechenland geboren. Sein Zwillingsbruder Panagiotis ist ebenfalls Profi-Basketballer und steht weiter bei Panathinaikos Athen unter Vertrag. Der jüngere Bruder Alexandros Kalaitzakis ist Leistungsträger beim griechischen Zweitligisten ASA Koroivos Aamaliadas. Bereits von 2016 bis 2021 stand der zweite Tübinger Neuzugang bei Panathinaikos Athen unter Vertrag, mit welchem er vier Meisterschaften und Pokalsiege feiern konnte. Im Jahr 2021 wurde Kalaitzakis von den Indiana Pacers gedrafted, es folgte der Wechsel zu den Milwaukee Bucks. Am 19. Oktober 2021 gab er sein NBA-Debüt beim 127:104-Erfolg gegen die Brooklyn Nets. Der 24-Jährige kam auf zwei Rebounds. Nach neun Einsätzen wurde der Grieche entlassen. Dazu spielte Kalaitzakis auch für die Wisconsin Herd in der G-League mit 11,3 Punkten und 5,0 Rebounds. Ende 2021 wechselte die neue Raubkatze zum G-League-Team Oklahoma City Blue. In 31 Einsätzen kam Kalaitzakis auf 10,1 Zähler, 3,9 Rebounds und 2,1 Assists. Mit den guten Leistungen verdiente sich der Flügelspieler vier Begegnungen bei den Oklahoma City Thunder, wo er auf 17,5 Zähler pro Partie kam. Im Anschluss ging es zurück in die Heimat zu Panathinaikos Athen, wo die neue Raubkatze im Sommer 2022 einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieb. Nun der Wechsel nach Deutschland. Herzlichen willkommen in Tübingen, Georgios Kalaitzakis!

von Tobias Fischer