Bild: Dennis Duddek

Erster Sieg der Saison gegen Koblenz

27 Aug 2021

Mit 76:67 (39:36) konnten die Tigers Tübingen das Vorbereitungsspiel gegen die EPG Baskets Koblenz für sich entscheiden. Am Donnerstagabend sicherte das Team von Trainer Danny Jansson in der heimischen Panzerhalle somit den ersten Sieg in der Vorbereitung für die Saison 2021/2022. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder Spieler punkten konnte, brachte schlussendlich den Erfolg. Verletzungsbedingt musste Till Jönke pausieren, der im Spiel in Ulm einen Schlag auf die Wade einstecken musste. Von einem längeren Ausfall ist nicht auszugehen.

Jansson: “Es liegt noch ein weiter Weg vor uns.”

Nach leichten Startschwierigkeiten kamen die Neckarstädter im zweiten Viertel immer besser in die Partie und übernahmen die Kontrolle. Insbesondere in der Defensive funktionierte der Verbund, man hielt die Gäste im zweiten Abschnitt bei lediglich 13 Zählern. Dies war auch in der zweiten Habzeit erkennbar. In der Offensive lief der Ball gut durch die gelb-schwarzen Reihen. So standen am Ende überzeugende 24 Assists auf dem Spielberichtsbogen. Knapp zwei Minuten vor Ende wuchs der Vorsprung so auf 16 Punkte (74:58) an. “Das war ein sehr gutes Vorbereitungsspiel für uns gestern. Ein klassisches Testspiel mit einigen Fehlern an beiden Enden des Feldes. Es ist noch ein weiter Weg, aber wir haben es bereits jetzt geschafft, mit konstant hohem Tempo zu spielen. So wollen wir spielen, das nehmen wir als positiven Aspekt mit. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, jedoch war das Spiel ein Schritt in die richtige Richtung”, betonte Jansson nach dem Spiel. Zu nennen ist zudem die, für den frühen Zeitpunkt in der Vorbereitung ungewöhnliche, Beständigkeit des jungen Teams. In drei der vier gespielten Abschnitte erzielten unsere Jungs genau 20 Punkte (16:21, 20:13, 20:14, 20:19).

Weiter geht es nach den Trainingseinheiten am Freitag bereits am Samstag mit dem nächsten Heimspiel. Dann empfangen unsere Jungs die wiha Panthers Schwenningen in der Trainingshalle im Französischen Viertel.

Tigers Tübingen: Lanmüller (9), Schlipf (2), Otto (10), Ersek (2), Kivimäki (7), Beck (6), Šerić (9), Keppeler (11), Mikesell (13), Grüttner Bacoul (7)