FIVEonFIVE – 5 sportliche und 5 persönliche Fragen an Tyler Laser

18 Okt 2018

Bei “Five ond Five” stellen wir unseren Profis jeweils fünf Fragen aus dem sportlichen und persönlichen Bereich.  Kapitän Tyler Laser hat dabei einiges zu berichten!

Sportlich:

Was bedeutet es für dich, ein Anführer zu sein?

Du musst in erster Linie sportlich und moralisch ein gutes Vorbild sein. Du musst die richtigen Dinge vorleben und jeden im Team motivieren können, egal wie gut oder schlecht es läuft. Dafür braucht man ein gewisses Maß an Erfahrung, damit die Menschen wissen, dass hinter dem, was du ihnen sagst, auch etwas steckt. Als Anführer musst du die Kontrolle bewahren und dein Team auch in schweren Situationen tragen – sportlich und moralisch!

Warum wird diese Tigers-Mannschaft erfolgreich sein?

Wir haben eine talentierte Mannschaft mit guten Spielern. Was uns aber dabei helfen wird, wirklich erfolgreich zu sein, ist unsere Kameradschaft. Wir verstehen uns als Mannschaft unglaublich gut, und wenn man sich mag, kann man Probleme auf einer ganz anderen Ebene ansprechen und lösen!

Was gefällt dir gerade noch nicht an deinem Spiel?

Die Turnover, weil sie uns wichtige Chancen nehmen. Aber ich bin mir sicher, dass die Turnover weniger werden. Letztes Jahr musste ich nicht einmal schauen, ob meine Mitspieler auf ihrer Position stehen, weil ich wusste, dass sie da stehen. Ich spiele deshalb manchmal Pässe, die ich nicht spielen sollte. Dieses blinde Selbstverständnis muss sich bei uns noch einspielen. Aber ich bin mir absolut sicher, dass wir das hinbekommen und dann werden wir auch viel weniger Ballverluste produzieren!

Wie ist Alexandar Nadjfeji als Trainer?

Er ist großartig, zu mir und der Mannschaft. Er hat ein unglaublich großes Wissen und viel Erfahrung als Spieler, was man in jedem Training merkt. Wir haben als Team großen Respekt vor ihm und wir mögen ihn! Und weil wir ihn mögen, möchten wir für ihn unsere bestmögliche Leistung bringen.

Was ist deine größte Stärke im Spiel?

Das Tempo zu steuern. Ich liebe es, das Spiel schnell zu machen, Blöcke zu nutzen, hart zum Korb zu ziehen und dann den Kickout-Pass zu spielen. Das macht wirklich Spaß.

Persönlich:

Was bedeutet es für dich, Vater zu sein?

Das ist ein unglaublich schönes Privileg. Ich sehe mich selbst noch als den 15-jährigen Jungen, der mit dem Fahrrad durch seine Nachbarschaft fährt. Ich kann kaum glauben, dass ich 30 bin und zwei Söhne habe. Das treibt mich an, ein besserer Mensch zu sein. Ich möchte, dass meine Familie stolz auf mich ist!

Was bedeutet dir dein Bart?

Ich liebe meinen Bart! Für mich beinhaltet der Bart sehr viel Persönlichkeit! Wenn man jemanden mit einem richtigen Bart sieht, denkt man an Stärke, Energie und Weisheit! Wenn man in einem Film einen Charakter mit Bart sieht, sind das meist weise, alte Männer, große Krieger oder Könige. Aber wenn jemand meine Hochzeitsfotos sieht, wird er feststellen, dass es auch mal eine Zeit ohne Bart gab.

Hast du mal über einen anderen Bartstil nachgedacht?

Ja klar. Das mach ich eigentlich ständig. Alle Männer in meiner Familie tragen Bärte – in verschiedenen Arten. Ob mein Vater, meine Brüder oder mein Schwager. Was für die meisten ihr Kopfhaar ist, ist für uns der Bart. So pflege ich ihn auch! Und so macht man sich auch Gedanken, wie man ihn anders tragen könnte. Aber wie er momentan ist, gefällt er mir sehr gut und ich möchte ihn erstmal so lassen.

Dein Bart erinnert ganz klar an die Wikinger. Wenn du die Chance hättest, bei „Vikings“ mitzuspielen…

Würde ich das im Bruchteil einer Sekunde machen! Ich liebe die Serie einfach. Ich finde diesen Lebensstil genial! Mit den Händen in der Erde zu arbeiten, als Gemeinschaft zusammenzuhalten, diese „alten“ Lederklamotten zu tragen – mir gefällt dieser Stil zu leben sehr gut. Und die Serie ist genial!

 Wie gefällt es dir bisher in Tübingen und Deutschland?

Sehr gut! Aber ich glaube, an erster Stelle macht es meine Frau unglaublich glücklich! Sie wollte eigentlich schon immer, dass ich mal in Deutschland spiele, weil sie in Deutschland sehr gute Freunde hat! Das Lebensgefühl hier ist super! Es ist ein wunderschönes und modernes Land, die Menschen sind großartig, wir genießen es sehr, hier zu leben!

von Johannes Beyer