Bild(er): FC Bayern München Basketball

Highlight zu Weihnachten! Der FC Bayern München Basketball kommt

22 Dez 2023

Das Basketball-Jahr 2023 endet mit einem absoluten Knaller. Am Dienstag, den 26. Dezember 2023, empfangen die Tigers Tübingen den FC Bayern München Basketball. Für viele Fans ist diese Partie neben dem Derby gegen ratiopharm ulm das interessanteste Spiel der Saison 2023/2024 in der easyCredit Basketball Bundesliga. Hochball ist um 15:30 Uhr in der Paul Horn-Arena, Hallenöffnung ist um 14:15 Uhr. Die Partie ist bereits ausverkauft! Neben der Verpflegung in der Paul Horn-Arena wird es zusätzlich einen Ausschank von Glühwein und Kinderpunsch für unsere jüngeren Fans geben. Zudem wird erneut Gyros aus dem Foodtruck von “Aris” vom Weilheimer Kneiple vor der Paul Horn-Arena angeboten. In der ersten Viertelpause gibt es die Möglichkeit, mit einem Treffer von der Mittellinie einen von Tigers-Senior-Partner RAMPF gesponserten Entdecker-Gutschein (250 € ) zu gewinnen! Die Partie wird wie immer live und exklusiv bei Dyn übertragen. Sendebeginn ist um 15:15 Uhr. Mit einem Ticket kann der Shuttle-Bus zum Spiel und nach Spielende genutzt werden. Hier sind die Zeiten abrufbar!

Mit Laso eine Ikone auf der Trainerbank

Beim FC Bayern München Basketball hängen die Trauben stets hoch. Das Maximum soll erreicht werden, der Druck ist immer groß – für Trainer, Spieler, aber auch das Management. Mit der Verpflichtung von Trainer Pablo Laso ist den Bayern um Geschäftsführer Marko Pešić im Sommer eine spektakuläre Verpflichtung gelungen. Der 56-jährige Baske gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Trainer auf dem europäischen Kontinent in den vergangenen zehn Jahren. Von 2011 bis 2022 trainierte Laso Real Madrid/Spanien, inklusive reichhaltiger Titelsammlung. Mit dem Basken soll nach der letzten Meisterschaft im Jahr 2019 der Titel wieder nach München gehen, auch in der EuroLeague will man angreifen. Dazu haben sich die Bayern für das TOP FOUR im BBL Pokal qualifiziert, das Turnier wird zudem in München ausgetragen.

Das Personal dazu hat Laso auf jeden Fall. Personell steht dem Basken ein qualitativ und quantitativ guter Kader zur Verfügung. Größter Name ist zweifelsohne Serge Ibaka (11,2 ppg, 6,5 rpg). Der Kongolese mit spanischem Pass spielte in den vergangenen 14 Jahren bei fünf Teams in der NBA. In der Saison 2018/2019 wurde der 34-Jährige Meister mit den Toronto Raptors. Insgesamt absolvierte Ibaka satte 1.061 Spiele in der besten Liga der Welt.

Drei Weltmeister im Team

Doch Ibaka ist nur ein großer Name. Spieler wie die Point Guards Sylvain Francisco (12,7 ppg, 3,8 ppg) oder Carsen Edwards (12,0 ppg) sowie Rückkehrer Devin Booker (10,0 ppg, 5,1 rpg) auf der Power Forward-Position gehören zu den absoluten Leistungsträgern bei den Gästen. Nicht zu vergessen sind auch unsere drei deutschen Weltmeister Andreas Obst (11,1 ppg), Isaac Bongo (8,0 ppg) und Niels Gieffey (4,4 ppg). Jüngst gab zudem Kapitän Vladimir Lučić (8,0 ppg) sein Comeback nach langer Verletzungspause. Mit den Münchnern wird in dieser Saison auf alle Fälle zu rechnen sein.

In der easyCredit BBL stehen der FC Bayern München Basketball mit sieben Siegen und drei Niederlagen aktuell auf Rang vier. In der EuroLeague belegen die Münchner mit sieben Siegen und acht Niederlagen aktuell Rang zwölf. Am Mittwoch gelang der Laso-Truppe ein 86:71-Erfolg gegen Anadolu Efes Istanbul/Türkei, am Freitag mussten sich die Münchner mit 80:91 gegen die AS Monaco geschlagen geben. Die Playoffs sind für die Münchner damit weiterhin absolut noch möglich.

Tom Walther, Assistant Coach der Tigers Tübingen, beschreibt die Gäste aus München wir folgt: “Sie haben als Euroleague-Team einen sehr tiefen und starken Kader. Wer letztendlich spielen wird, ist schwer auszurechnen und erschwert natürlich die Vorbereitung. Seit den letzten Wochen spielen sie als Team immer besser zusammen und haben eine gute Ballbewegung. Keine Frage, wir müssen mutig und selbstbewusst auftreten, um gegen diesen starken Gegner konkurrenzfähig sein zu können.”

von Tobias Fischer