Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Lettland siegt, Finnland verliert – Tübinger Duo nicht im Kader

27 Feb 2023

Deutschland (10:2-Siege) hat die Gruppe J zur Basketball-Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Japan, Indonesien und auf den Philippinen gewonnen. Im finnischen Espoo setzte sich die Auswahl von Trainer Gordon Herbert gegen den Gastgeber (9:3-Siege) mit 87:81 (46:43) durch. Aatu Kivimäki stand nicht im Kader. Der ehemalige Tübinger Elias Valtonen erzielte in 24 Minuten sieben Zähler, vier Rebounds und zwei Assists. Beide Nationen waren bereits vor der Partie für die Endrunde im Spätsommer qualifiziert.

In Gruppe I hat Lettland das nächste Spiel gewonnen. In Riga setzte sich die Balten gegen Griechenland mit 67:57 (33:32) durch und behaupteten mit 9:1-Siegen den ersten Platz. Krišs Helmanis stand wie Kivimäki bei den Finnen nicht im Kader. Lettland ist ebenfalls für die WM-Endrunde qualifiziert.