Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

News von unseren anderen Teams!

29 Jan 2024

Regionalliga Damen – SV 03 Tigers Tübingen:

In der Regionalliga haben die Damen des SV 03 Tigers Tübingen die Partie gegen die TSG Schwäbisch Hall Flyers mit 53:59 (31:24) verloren. “Von Beginn an war es ein hart umkämpftes Spiel. Im dritten Viertel haben die Gäste einige gute Aktionen abgeliefert, was uns auf die Verliererstraße gebracht hat. Wir waren dazu glücklos in der Offensive”, berichtete Trainer Thomas Unger. Ellen Gorges war mit 22 Zählern beste Punktesammlerin der Partie, bei Schwäbisch Hall traf Muna Ngome Kangue mit 14 Punkten am besten. Mit fünf Siegen und acht Niederlagen stehen die Tübingerinnen aktuell auf Rang sieben. Die Gäste liegen mit der gleichen Ausbeute einen Platz vor Tübingen. “Wir sind wieder mitten im Abstiegskampf angelangt”, so Unger.

SV 03 Tigers Tübingen: Gorges 22, Colbach 13, Kohn 8, Kleinekampmann 4, Braun 2, Diez 2, Riedel 2, Gerlach, Krahl, Fuhrer (dnp), Norac (dnp), Werner (dnp)

JBBL-Team – Young Tigers Tübingen:

Die Young Tigers Tübingen haben in der Relegation der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) eine weitere Niederlage einstecken müssen. Bei den Rhein-Neckar-Metropolitans aus Mannheim/Kirchheim/Viernheim musste sich das Tübinger JBBL-Team mit 65:90 (30:50) geschlagen geben. “Wir haben derzeit viele verletzte und kranke Spieler. Somit konnten wir auch nur mit neun Spielern antreten”, sagte Trainer Sergey-Tsvetkov. Mit der Presse des Gegners kamen die Tübinger zu keinem Zeitpunkt klar. Die Folge war, dass man sich 28 Ballverluste leistete. Zu viel, um ein Spiel zu gewinnen. Jonathan Knödel war mit 27 Zählern Topscorer der Partie, für Tübingen punktete Muhamed Bristina mit 19 Punkten am häufigsten. Mit einer Bilanz von 3:6-Siegen stehen die Tsvetkov-Schützlinge gegenwärtig auf Rang sechs der Tabelle. Der Sieger liegt mit 3:4-Erfolgen auf Rang fünf.

Young Tigers Tübingen: Bristina 19, Markesic 17, Berchdolt 9, Taiwo 6, Zamora 5, Reisewitz 4, Bojanic 3, Betz 2, Schneider

U18-Team – Young Tigers Tübingen:

Nichts zu holen gab es auch für das U18-Team der Young Tigers Tübingen in der Platzierungsrunde Ost der Jugend-Oberliga. Gegen den VfL Kirchheim musste die Mannschaft von Trainer Milos Nadjfeji bei der 73:77 (40:34)-Niederlage das zweite Spiel in Serie ohne Erfolg einstecken. Bis zur Halbzeit führten die Tübinger noch, nach der Pause überholten die Kirchheimer aber den Gastgeber. Kirchheims Erjon Panxhaj war mit 34 Zählern Topscorer der Begegnung, Damian Obi traf für die Young Tigers Tübingen mit 29 Punkten am besten. Mit einer Bilanz von 3:2-Erfolgen steht das U18-Team aktuell auf Rang vier, Kirchheim belegt mit einem Sieg mehr Rang drei.

Young Tigers Tübingen: Obi 29, Mohr 15, Hilt 10, Svrze 9, Stefani 5, Werner 3, Rasssillier 2, Lovric, Schmidt, Boutartis

von Tobias Fischer