Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

News von unseren anderen Teams!

26 Nov 2023

Regionalliga – SV 03 Tigers Tübingen:

Auch im zehnten Anlauf sind die SV 03 Tigers Tübingen als Verlierer vom Platz gegangen. Bei den Sunkings Saarlouis hat die Mannschaft von Trainer Sergey Tsvetkov mit 55:83 (21:39) verloren. Bereits zur Halbzeit lag die “Zwoide” erneut entscheidend mit 18 Zählern zurück. Nur sieben von elf Akteuren konnten sich in die Punkteliste eintragen. Joshua Schwaibold erzielte 13 Zähler für Tübingen, Routinier Rouven Hänig kam auf ein Double Double mit zwölf Punkten und 13 Rebounds. Youngster Levi Weng steuerte elf Zähler bei. Grund für die erneute Niederlage waren nur drei Dreier bei 20 Versuchen (15 Prozent). Dazu leistete sich man mit 18 Ballverlusten ganze zehn Bälle mehr als der Gegner. Für Saarlouis trafen Tom Demmer und Jannis Sonnefeld mit jeweils 13 Punkten am besten.

SV 03 Tigers Tübingen: Schwaibold 13, Hänig 12, 13 Rebounds, Weng 11, Fischer 7, Beutler 6, Hägele 3, Toure 3, Böhme, Martenson, Bauwens, Stojcevic

Regionalliga Damen – SV 03 Tigers Tübingen:

Zweiter Sieg im achten Spiel. Die Regionalliga Damen haben die Partie bei der TG Nürtingen mit 54:49 (31:28) gewonnen. Das Spiel gestaltete sich über die gesamte Spieldauer enorm eng. Am Ende konnte das Team von Trainer Thomas Unger den Platz als Sieger verlassen. Mit dem Erfolg rutschten die Tübinger zwei Plätze hoch auf Rang neun. Neues Schlusslicht ist der SSC Karlsruhe mit einem Sieg aus sechs Begegnungen. “Unsere Defense war gut und aggressiv, in der Offense aber wir aber einige leichte Fehler gemacht. Das Spiel war bis in die Schlussphase sehr eng. Mit viel Kampf haben wir die Partie in der Schlussphase aber siegreich gestalten können”, so Unger.

SV 03 Tigers Tübingen: Kohn 19, Colbach 12, Kleinekampmann 9, Werner 6, Riedel 4, Müller 2, Gorges 2, Fuhrer, Diez, Braun

JBBL-Team – Young Tigers Tübingen:

Das U16-Team der Young Tigers Tübingen hat das Derby bei den PS Karlsruhe LIONS deutlich mit 63:86 (35:43) verloren. Zwar konnte man das Duell um die Rebounds mit 50:34 für sich entscheiden. 34 Ballverluste, magere 17,4 Prozent an Dreiern (vier von 23 Versuchen) sowie eine gute Quote des Gastgebers aus dem Zwei-Punkte-Bereich mit 64 Prozent (32 von 50 Versuchen) waren die Gründe für die Niederlage der Mannschaft von Trainer Sergey Tsvetkov. Mit fünf Niederlagen aus sechs Spielen müssen sich die jungen Raubkatzen nun auf den Kampf um den Klassenerhalt vorbereiten. Muhamed Bristina erzielte mit 17 Punkten und zehn Rebounds ein Double Double für die Young Tigers Tübingen. Topscorer der Partie war Saad Mouachi Aouaj mit 24 Zählern für Karlsruhe.

Young Tigers Tübingen: Pristina 17, Berchdolt 14, Hammer 9, Taiwo 5, Markesic 5, Reisewitz 4, Gibba 4, Betz 2, Oberle 2, Botanic 1, Schneider, Ziegler