Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

News von unseren anderen Teams!

10 Dez 2023

Regionalliga – SV 03 Tigers Tübingen:

Der Bann ist gebrochen! Im zwölften Anlauf haben die SV 03 Tigers Tübingen den ersten Sieg in der Regionalliga Südwest eingefahren. Gegen die vamos! TSG Söflingen hat die Mannschaft von Trainer Sergey Tsvetkov mit 73:70 (25:38) gewonnen. Überragender Spieler war Routinier Rouven Hänig mit 20 Punkten und 20 Rebounds. Zur Halbzeit lag die “Zwoide” noch mit 25:38 im Hintertreffen. Im dritten Viertel konnten die Tübinger die Partie mit einem 30:16-Zwischenspurt entscheidend drehen. Siegbringend waren die gewonnenen Rebounds (54:39) sowie die Assists (19:8). Da konnte auch die erneut schwache Quote aus der Distanz von nur sieben Treffer bei 36 Versuchen (19,4 Prozent) zumindest etwas vernachlässigt werden. Topscorer der Begegnung war Marko Markovic mit 33 Zähler, dazu sammelte der Söflinger noch gute 17 Rebounds.

SV 03 Tigers Tübingen: Hänig 20, 20 Rebounds, Schwaibold 18, Noeres 11, Fischer 11, Beutler 7, Hägele 4, Weng 2, Martenson, Bauwens

Regionalliga Damen – SV 03 Tigers Tübingen:

In der Regionalliga haben die Damen des SV 03 Tigers Tübingen nach fünf Niederlagen zum Auftakt den dritten Sieg aus den letzten vier Begegnungen eingefahren. Beim SSC Karlsruhe hat das Team von Trainer Unger mit 64:56 (36:32) gewonnen. Das Spiel gestaltete sich über die gesamte Spieldauer eng und ausgeglichen, jedoch lagen die Tübingerinnen zumeist einige Zähler in Front. Nach drei Vierteln stand es 53:45 für die Gäste. Diesen Vorsprung konnte das Unger-Team in den letzten zehn Minuten erfolgreich über die Zeit bringen. Petra Kohn war für Tübingen mit 22 Punkten die Topscorerin des Spiels. Beim Gastgeber traf Antonia Klein mit zehn Zählern am häufigsten. Als Lohn springen die Tübingerinnen vorerst auf den achten Tabellenplatz.

SV 03 Tigers Tübingen: Kohn 22, Colbach 15, Gorges 10, Kleinekampmann 8, Riedel 4, Ambjoernsen 3, Skobic 2, Fuhrer, Werner, Diez

JBBL-Team – Young Tigers Tübingen:

Das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen ist mit einem Sieg in die Relegationsrunde gestartet. Gegen die VfL Kirchheim Knights hat die Mannschaft von Trainer Sergey Tsvetkov überdeutlich mit 93:53 (48:33) gewonnen. Damit konnten sich die Tübinger für die 65:80-Niederlage in der Vorrunde erfolgreich revanchieren. Bis auf die Quote bei den Freiwürfen (sieben von 14 Treffer, 50 Prozent) war man allen anderen Bereichen besser als der Gegner. “Über 40 Minuten haben wir ein gutes Spiel abgeliefert”, berichtete Tsvetkov. Entscheidend war sicherlich das Duell um die Assists, was mit 18:2 an die Tsvetkov-Schützlinge ging. Luis Markesic war auf Tübinger Seite mit 22 Zählern Topscorer der Partie. Bei den Gästen traf Elias Funk mit 16 Zählern am besten.

Young Tigers Tübingen: Markesic 22, Bristina 14, Reiseweitz 13, Hamme 13, Berchdolt 12, Zamora 7, Taiwo 5, Bojanic 5, Gibba 2, Ziegler, Betz, Schneider

U18-Team – Young Tigers Tübingen:

Das U18-Team der Young Tigers Tübingen ist mit einem Sieg in die Platzierungsrunde Ost der Jugend-Oberliga gestartet. Bei BBU 01 Ulm hat die Mannschaft von Trainer Milos Nadjfeji mit 90:83 (47:42) gewonnen. Auf Tübinger Seite spielten sich gleich zwei Akteure in besonderem Maße in den Vordergrund: Muhamed Bristina und Anton Mohr erzielten jeweils 30 Punkte und brachten ihr Team in einem engen Spiel auf die Siegerstraße. Unterdessen wird die vor einer Woche ausgefallene Partie gegen den TV Konstanz nachgeholt. Neuer Spieltermin ist Samstag, 2. März 2024, um 10 Uhr in der Uhlandhalle.

Young Tigers Tübingen: Bristina 30, Mohr 30, Obi 9, Botanic 7, Lovric 5, Svrze 4, Özmen 3, Stefani 2, Peric

von Tobias Fischer