Bild: Dennis Duddek

Niederlage bei KICKZ IBAM in München

12 Dez 2022

Im vorletzten Spiel vor der Weihnachtspause ging es für das JBBL-Team der Young Tigers Tübingen zu KICKZ IBAM nach München. Krankheits- und Verletzungsgeplagt konnte die Mannschaft von Trainer Jan Gipperich nur mit acht Spielern antreten. Am Ende stand eine 54:96 (26:54)-Niederlage zu Buche.

Trotz dessen lieferten sich die jungen Raubkatzen mit dem Gastgebern einen offenen Schlagabtausch, bis die Münchner kurz vor dem Ende des ersten Viertels die Überhand gewannen. Die Gipperich-Truppe zeigte sich zwar wurfsicher am Perimeter (42 Prozent zur Halbzeit), an den Brettern spielte der Tübinger Kontrahent jedoch schonungslos seine Dominanz bei den Rebounds aus. Dementsprechend viele Punkte erzielten die Gastgeber aus der Nahdistanz am Tübinger Korb. Halbzeitstand aus Tübinger Sicht: 26:54.

In Halbzeit zwei rauften sich die Schwaben noch einmal zusammen. Die Young Tigers Tübingen generierten den einen oder anderen Ballgewinn, welcher meist zu Punkten umgemünzt werden konnte. Trotzdem reichte das Aufbäumen der Gäste nicht mehr aus, um zurück in Schlagdistanz zu gelangen. Nach 40 Minuten ging der Gastgeber letztendlich als verdienter Sieger vom Platz gingen. Endstand: 54:96.

Young Tigers Tübingen: Oder 17, Jetter 14, Berchdolt 8, Schmidt 7, Zamora 6, Cantarellas 2, Stefani, Markesic