Evan Maxwell

Geburtsdatum: 5. Dezember 1995

Geburtsort: Clarks Summit / USA

Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder

Letzter Verein: Comunicaciones Mercedes / Argentinien

Im Team seit: Januar 2024

 

Hinter den Kulissen – Evan Maxwell, ganz privat…

Spitzname: Big Easy

Ausbildung: Bachelor im Fach Kommunikation

Hobby: Lesen, Gitarre spielen und Yoga

Lieblingsessen: Chicken Wings

Lieblingsgetränk: Wasser

Film: “The Lion King”

Musik: Ich mag jede Musikrichtung

Urlaubsland: Überall, wo es einen Strand gibt

 

Wenn Evan über Basketball nachdenkt…

Größter Erfolg: Vater geworden zu sein

Bitterste Niederlage: Gibt es nicht, man lernt in jedem Spiel dazu

Lieblings-Basketballer: Tim Duncan

Lieblings-Team: Philadelphia 76ers

“Dream Team”: Allen Iverson, Julius Erving, LeBron James, Tim Duncan, Shaquille O`Neal

Ritual vor jedem Spiel: Meditation

Erwartungen in dieser Saison mit den Tigers Tübingen: Ich möchte jeden Tag besser werden

Was können die Tigers-Fans von dir erwarten: Ich werde mein Bestes auf und abseits des Platzes geben

 

Evan`s Persönlichkeit

Stärken: Mut zum Glauben

Schwächen: Ich bin zu groß für Flugzeuge, Autos, Betten und Türen

Schönster Moment im Leben: Vater geworden zu sein

Das Wichtigste neben dem Basketball: Die Familie steht über allem

Idol: Habe ich keines

Was ärgert dich: Es ärgert mich, dass mich Sachen ärgern

Welche anderen Sportarten interessieren dich noch: Golf

Dinge, die du als Präsident in deinem Land sofort ändern würdest: Einführung von Meditation und Atmungstechniken in der Schule, weniger Waffen und Alkohol und mehr Fokus auf natürliche Medizin setzen

Lebensmotto: “Hakuna Matata”

Zur Person:

Evan Kendall Maxwell wurde am 5. Dezember 1995 in Clark`s Summit, Pennsylvania/USA geboren, wo der heute 28-Jährige auch aufgewachsen ist. Der US-Amerikaner ist verheiratet und hat zwei Kinder, die aufgrund des kurzen Engagements nicht dauerhaft nach Tübingen kommen werden. Von 2014 bis 2019 weilte Maxwell für fünf Jahre am College. Nach zwei Jahren an der Liberty University (NCAA) in Lynchburg, Virgina/USA wechselte der Familienvater an die University of Kansas (NCAA). Maxwell musste ein Jahr pausieren (Sperre), bereits im Dezember 2016 beendete der Center das Kapital vor Ort. Von 2018 bis 2020 trug der Tübinger Neuzugang das Trikot der Indiana Wesleyan University (NAIA). In seinem Abschlussjahr kam Maxwell in 35 Spielen auf 17,1 Zähler, 6,3 Rebounds und traf mit einer Quote von 43,2 Prozent auch noch ordentlich aus der Distanz. Parallel erwarb er seinen Bachelor im Fach Kommunikation. Als Rookie startete die neue Nummer 27 der Schwaben seine Karriere als Profi bei Spisska Nova Mes in der Slowakei. Mit 15,6 Punkten und 7,5 Rebounds konnte Maxwell seine Stats vom College bestätigen. Es folgten Stationen in England, der Ukraine, Mazedonien, Litauen und zuletzt in Argentinien. Der neue Tübinger Center ist ein großer American Football-Fan, sein Team sind die Philadelphia Eagles. Herzlich willkommen in Tübingen, Evan Maxwell!

Fakten

Position: Center
Jahrgang: 1995
Nationalität: USA
Größe: 2,09 m
Gewicht: 118 kg

Mit viel Tiger- umgesetzt von mozgiel.de