Jekabs Beck

Geburtstag:  20. Januar 2001

Geburtsort: München

Familienstand: Ledig

Letzter Verein: Brose Bamberg / BBC Coburg

Im Team seit: September 2020

 

Hinter den Kulissen – Jekabs Beck, ganz privat…

Spitzname: Da gibt es keinen

Ausbildung: Abitur

Hobby: Klavier spielen

Lieblingsessen: Pizza Quattro Formaggi

Lieblingsgetränk: Schweppes

Film: “Inception”

Musik: Rap und Hip Hop

Urlaubsland: Lettland

 

Wenn Jekabs über Basketball nachdenkt…

Größter Erfolg: NBBL-Vizemeister mit Bamberg in der Saison 2018/2019.

Bitterste Niederlage: NBBL-Final-Niederlage gegen den FC Bayern München in der Saison 2018/2019.

Lieblings-Basketballer: Kristaps Porzingis

Lieblings-Team: Dallas Mavericks

“Dream Team”: Magic Johnson, Michael Jordan, Kobe Bryant, LeBron James, Shaquille O`Neal

Ritual vor jedem Spiel: Einen Liter Wasser in einem Zug trinken.

Erwartungen in dieser Saison mit den Tigers Tübingen: Playoffs

Was können die Tigers-Fans von dir erwarten: Ich werde alles auf dem Spielfeld lassen.

 

Jekab`s Persönlichkeit…

Stärken: Arbeitseinstellung

Schwächen: Meine Liebe für Süßigkeiten

Schönster Moment im Leben: Die Teilnahme am Jordan Brand Classic.

Das Wichtigste neben dem Basketball: Meine Freundin und Familie

Idol: Kristaps Porzingis, Anthony Davis und Karl-Anthony Towns

Was ärgert dich: Negativität

Welche anderen Sportarten interessieren dich noch: Fußball

Dinge, die du als Präsident in deinem Land sofort ändern würdest: Kostenloses Wasser, Internet, Medizin und Ausbildung für alle Menschen, eine größere Bedeutung von Basketball sowie das Verbot von Ananas auf der Pizza.

Lebensmotto: “Have fun”

Zur Person:

Jekabs Beck wurde am 20. Januar 2001 in München geboren. Er wuchs in Hessental vor den Toren Schwäbisch Halls auf. Dort erlernte der Sohn einer lettischen Mutter und eines deutschen Vaters bereits früh das Basketballspielen. Wie auch sein jüngerer Bruder Benedikt spielte der 19-Jährige in der Jugendabteilung der Schwäbisch Hall Flyers. Sein Talent blieb jedoch nicht lange unentdeckt. Bereits in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) lief er mit einer Doppellizenz für das Nachwuchsteam der Crailsheim Merlins auf. Aufgrund der besseren sportlichen Perspektive ging es anschließend in den Nachwuchs von Brose Bamberg, wo der lettische Junioren-Nationalspieler in der NBBL zum Einsatz kam. Anschließend lief der Big Man in der Saison 2019/2020 für das ProB-Team des Bamberger Nachwuchs, den Baunach Young Pikes, auf. Im zweiten Jahr in Tübingen verletzte sich Beck im Oktober am Knie, ein Kreuzbandriss setzte den Center außer Gefecht. Es folgte die Reha, zur neuen Saison 2022/2023 will Beck wieder angreifen.

Fakten

Position: Forward/Center
Jahrgang: 2001
Nationalität: GER
Größe: 2,04 m
Gewicht: 104 kg

Mit viel Tiger- umgesetzt von mozgiel.de