Miles Osei

Geburtstag: 31. März 2002

Geburtsort: Bielefeld

Familienstand: Ledig

Letzter Verein: Basketball Löwen Erfurt

Im Team seit: August 2022

 

Hinter den Kulissen – Miles Osei, ganz privat…

Spitzname: Serge

Ausbildung: Abitur

Hobby: Kochen und Schach spielen

Lieblingsessen: Spaghetti Carbonara

Lieblingsgetränk: Tee

Film: Star Wars (1-6)

Musik: Alles, was gut ist

Urlaubsland: Italien

 

Wenn Miles über Basketball nachdenkt…

Größter Erfolg: Erreichen der ProB-Playoffs mit Erfurt und NBBL-Finale mit Bamberg

Bitterste Niederlage: NBBL-Finalniederlage gegen

Lieblings-Basketballer: Michael Beasley

Lieblings-Team: Bielefeld Dolphins

“Dream Team”: Steph Curry, Kobe Bryant, LeBron James, Dirk Nowitzki, Shaquille O`Neal

Ritual vor jedem Spiel: Obst essen

Erwartungen in dieser Saison mit den Tigers Tübingen: Unser volles Potential abzurufen und im Zuge dessen so viele Spiele wie möglich zu gewinnen

Was können die Tigers-Fans von dir erwarten: Immer vollen Einsatz mit viel Energie

 

Miles` Persönlichkeit…

Stärken: Ich würde mich als zielstrebig bezeichnen

Schwächen: Ich bin manchmal etwas unordentlich

Schönster Moment im Leben: Siegeswurf aus der eigenen Hälfte mit Brose Bamberg gegen den FC Bayern Basketball (NBBL)

Das Wichtigste neben dem Basketball: Familie

Idol: Mouhamed Ali und Zhou Ganyu

Was ärgert dich: Umweltverschmutzung

Welche anderen Sportarten interessieren dich noch: Formel 1

Dinge, die du als Präsident in deinem Land sofort ändern würdest: Umweltziele verfolgen, postkoloniale Abhängigkeiten aufheben und mehr Transparenz beim Lobbyismus

Lebensmotto: Man lernt nie aus

Zur Person: 

Miles Philipp Maaham Osei wurde am 31. März 2002 als Sohn einer Deutschen und eines Ghanaers in Bielefeld geboren. In seiner Heimatstadt begann er mit zehn Jahren mit dem Basketball und hatte schon mit 15 Jahren fast den Alltag eines Profi-Basketballers. Neben den zwei Trainingseinheiten pro Woche mit dem TSVE Bielefeld kamen ebenso viele Termine mit dem JBBL-Team der Uni Baskets Paderborn dazu. Gleichzeitig war er auch gern gesehener Trainingsgast beim Paderborner Profikader in der ProA. “Das kostet enorm viel Zeit”, kommentierte Osei seine damalige Situation. Geschadet hat es der Karriere sicherlich nicht. Auf seinem Weg konnte der Neu-Tübinger auch erste Anknüpfungspunkte mit seinen neuen Teamkollegen sammeln. Gemeinsam mit Jekabs Beck, aktuell Center bei den Raubkatzen, gewann er die deutsche Vizemeisterschaft in der NBBL. Zudem stand er bei den Baunach Young Pikes mit Daniel Keppeler und Mateo Šerić im Kader. Neben dem Dasein als professioneller Basketballer ist Miles Osei zusätzlich ein Teil des U23/U21-Nationalteams in der Basketball-Variante Drei gegen Drei. Sein Trainer dort ist übrigens Emre Atsür, sein erster Trainer und Förderer in der U12 in Bielefeld. Dieser schätzt seinen aktuellen und ehemaligen Spieler auf der sportlichen Seite, jedoch hebt er gerne hervor, dass er “ein sehr charakterstarker Mensch” sei.

Fakten

Position: Forward
Jahrgang: 2002
Nationalität: GER
Größe: 1,96 m
Gewicht: 87 kg

Mit viel Tiger- umgesetzt von mozgiel.de