Philip Hecker

Geburtsdatum: 19. Januar 2002

Geburtsort: Bad Soden

Familienstand: Ledig

Letzter Verein: OrangeAcademy Ulm

Im Team seit: August 2024

 

Hinter den Kulissen – Philip Hecker, ganz privat…

Spitzname: Hab ich keinen

Ausbildung: Fachhochschulreife

Hobby: Freunde treffen

Lieblingsessen: Sushi

Lieblingsgetränk: Wasser

Film: “Cars”

Musik: J Cole

Urlaubsland: Spanien

 

Wenn Philip über Basketball nachdenkt…

Größter Erfolg: Deutscher U16-Pokalsieger mit dem MTV Kronberg im Jahr 2018

Lieblings-Basketballer: Dwayne Wade

Lieblings-Team: Miami Heat

“Dream Team”: Luka Dončić, Dwayne Wade, Michael Jordan, LeBron James, Dirk Nowitzki

Ritual vor jedem Spiel: Viel schlafen

Erwartungen in dieser Saison mit den Tigers Tübingen: Erfolgreichen und guten Basketball zu spielen

Was können die Tigers-Fans von dir erwarten: Einen jungen, hungrigen Spieler, der immer 100 Prozent gibt, versucht alle mitzunehmen und alles auf dem Feld lässt

 

Philip`s Persönlichkeit

Stärken: Ich bin immer glücklich

Schwächen: Ich bin leicht genervt, wenn ich müde bin

Schönster Moment im Leben: Jeden Moment mit meiner Familie und meinen Freunden

Das Wichtigste neben dem Basketball: Familie und Freunde zu haben

Idol: Michael Schumacher

Was ärgert dich: Unpünktlichkeit

Welche anderen Sportarten interessieren dich noch: Formel 1

Dinge, die du als Präsident in deinem Land sofort ändern würdest: Gratis Bahnfahren

Lebensmotto: “Alles, was man macht, sollte man mit einem Lächeln angehen”

Zur Person:

Philip Hecker wurde am 19. Januar 2002 im hessischen Bad Soden geboren. In der Jugend spielte der 22-Jährige beim MTV Kronberg, wo er im Jahr 2008 in der Altersklasse U16 deutscher Pokalsieger wurde. Sein älterer Bruder Felix Hecker spielt ebenfalls Basketball, aktuell bei den FRAPORTS SKYLINERS Juniors in Frankfurt in der ProB. Von 2020 bis 2023 stand der Tübinger Neuzugang in Hanau unter Vertrag, bevor es im vergangenen Jahr für eine Spielzeit nach Ulm ging. Hecker wurde dabei mit einem Doppelspielrecht bei der OrangeAcademy in der ProB sowie beim Bundesligisten ratiopharm ulm ausgestattet. Zu einem Einsatz im deutschen Basketball-Oberhaus kam es jedoch (noch) nicht. Vor zwei Jahren gelang dem Guard im Wettbewerb “Drei gegen Drei” die deutsche Meisterschaft, die Teamkameraden waren Niklas Geske, Linus Beikame und Denzel Ayman. Der Sport spielt in der Familie insgesamt eine große Rolle: Mutter Caren Hecker, geborene Jungjohann, war Hockey-Nationalspielerin und gewann mit der deutschen Auswahl bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona die Silbermedaille. Herzlich willkommen in Tübingen, Philip Hecker!

Fakten

Position: Guard
Jahrgang: 2002
Nationalität: GER
Größe: 1,92 m
Gewicht: 96 kg

Mit viel Tiger- umgesetzt von mozgiel.de