Zaccheus Darko-Kelly

Geburtsdatum: 3. Mai 1997

Geburtsort: Great Falls / USA

Familienstand: Ledig

Letzter Verein: PAOK Saloniki / Griechenland

Im Team seit: August 2023

 

Hinter den Kulissen – Zac Darko-Kelly, ganz privat…

Spitzname: Z

Ausbildung: Bachelor im Fach Sportwissenschaft

Hobby: Musik hören, chillen, Filme schauen und Sport verfolgen

Lieblingsessen: Soul Food

Lieblingsgetränk: Mineralwasser

Film: “Love and Basketball”

Musik: Von allem ein wenig

Urlaubsland: Australien

 

Wenn Zac über Basketball nachdenkt…

Größter Erfolg: Mein College-Abschluss

Bitterste Niederlage: Fällt mir keine ein

Lieblings-Basketballer: LeBron James

Lieblings-Team: Ich habe keins

“Dream Team”: Steph Curry, Michael Jordan, Kobe Bryant, LeBron James, Kareem Abdul Jabbar

Ritual vor jedem Spiel: Da gibt es nichts Besonderes

Erwartungen in dieser Saison mit den Tigers Tübingen: Siege feiern und den Klassenerhalt schaffen

Was können die Tigers-Fans von dir erwarten: Harter Arbeiter, bei dem das Team an erster Stelle steht

 

Zac`s Persönlichkeit…

Stärken: Müssen andere beurteilen

Schwächen: Müssen andere beurteilen

Schönster Moment im Leben: Kommt noch…

Das Wichtigste neben dem Basketball: Familie und Freunde

Idol: Meine Mutter und mein Großvater

Was ärgert dich: Nichts

Welche anderen Sportarten interessieren dich noch: Fußball

Dinge, die du als Präsident in deinem Land sofort ändern würdest: Gesundheitssystem verbessern, Ausbildung fördern und Obdachlosigkeit beenden

Lebensmotto: “Love Yourz”

Zur Person:

Zaccheus Mathew Darko-Kelly wurde am 3. Mai 1997 in Grand Falls, Montana/USA geboren. Aufgewachsen ist der 26-Jährige mit einem jüngeren Bruder in seiner Heimatstadt, die Highschool besuchte der Tübinger Neuzugang an der Missoula Sentinel im gleichen US-Bundesstaat. Ans College zog es die neue Raubkatze im Jahr 2016 an die University of Montana in Dillon, wo die Western Bulldogs beheimatet sind. Nach zwei guten Jahren wechselte der 26-Jährige jedoch an die University of Providence nach Grand Falls. Seinen Abschluss machte Darko-Kelly im Fach Sportwissenschaft. Der Grund: Sein bisheriger Trainer Steve Keller war sein alter und neuer Trainer. Nach einer einjährigen Sperre überzeugte die neue Raubkatze auch an neuer Wirkungsstätte. In seinem Abschlussjahr kam Darko-Kelly auf 18,4 Zähler, 9,4 Rebounds und 5,2 Assists. Ausgerechnet gegen sein ehemaliges Team der Western Bulldogs machte der US-Amerikaner beim 93:76-Sieg mit 40 Punkten und 13 Rebounds sein bestes Spiel am College. Mit seinen guten Leistungen heimste der 26-Jährige zahlreiche Auszeichnungen ein. Die erste Station als Profi waren kurioserweise die MHP RIESEN Ludwigsburg, bevor es Darko-Kelly im Sommer 2021 zu den Helsinki Seagulls verschlug und gleich der nationale Pokal gewonnen wurde. Neben dem Basketball interessiert sich die neue Raubkatze auch für den europäischen Fußball sowie Tennis. Sein Vorbild ist LeBron James von den Los Angeles Lakers.

Fakten

Position: Guard/Forward
Jahrgang: 1997
Nationalität: USA
Größe: 1,96 m
Gewicht: 91 kg

Mit viel Tiger- umgesetzt von mozgiel.de