Reed Timmer wechselt zu San Sebastian nach Spanien

23 Jul 2019

Zugegeben, direkt nach dem Saisonende hatte man bei den Verantwortlichen der Tigers Tübingen durchaus eine gewisse Hoffnung, Topscorer Reed Timmer ein weiteres Jahr am Neckar zu halten. Zeitgleich war jedem aber auch bewusst, dass der 23-Jährige Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt hat. In den intensiven Verhandlungen musste man schließlich einsehen, dass Timmer nach einer überragenden Spielzeit seine Chancen wahrnehmen möchte und das nächste Kapitel in seiner Karriere anstrebt.

Timmer will mit San Sebastian zurück in die ACB

Nun hat der beste Punktesammler der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in der sehr starken zweiten spanischen Liga LEB Gold einen neuen Verein gefunden. Bei Delteco GBC (San Sebsatian) unterschreibt Timmer einen Vertrag für die kommende Spielzeit. Die Basken werden nach ihrem Abstieg aus der ersten Liga in der kommenden um die Rückkehr in die ACB kämpfen. Timmer soll dabei eine zentrale Rolle einnehmen.

Als Rookie überzeugte der US-Amerikaner bei den Tigers vor allem durch sein unberechenbares und konstantes Offensivspiel. In 30 Einsätzen für die Schwaben erzielte Timmer durchschnittlich 18,5 Punkte, verteilte 3,1 Vorlagen und pflückte 3,7 Rebounds. Mit überragenden 45,8 Prozent erfolgreicher Würfe von jenseits der Drei-Punkt-Linie zählte Timmer zudem zu den gefährlichsten Schützen der gesamten Liga. Ebenso gefürchtet war jedoch auch sein energischer Zug zum Korb.

Die Tigers Tübingen wünschen Reed Timmer für seine private und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute und werden seine weitere Laufbahn mit Wohlwollen im Blick behalten.

von Johannes Beyer