swt-Herbstcamp in anderer Form

03 Nov 2020

Auch dieses Jahr drehte sich beim swt-Herbstcamp in der Tübinger Uhlandhalle alles um den orangeneb Spielball. Aufgrund der besonderen Umstände der Corona-Pandemie überlegten sich die Organisatoren dieses Jahr einen angepassten Modus, der es den Trainern erlaubte, in kleineren Gruppen von maximal zehn Personen zu trainieren.

Am Montag und Dienstag waren zunächst die „kleinsten“ Nachwuchsbasketballer an der Reihe. Insgesamt 28 Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren dribbelten, passten und warfen, was das Zeug hält und trainierten täglich mit vollem Einsatz und jeder Menge Spaß. Auch Tiger „Walter“ ließ es sich nicht nehmen, auf eine Stippvisite vorbeizukommen und mit den Kindern das ein oder andere Spiel zu spielen.

Nach einem Ruhetag waren am Donnerstag und Freitag schließlich  die Nachwuchs-„Profis“ beim Skills-Camp im Einsatz. Auch hier zeigten sich die zwölf Campteilnehmer, die von der U12 bis zur JBBL allesamt bei den Young Tigers Tübingen auf Korbjagd gehen, hoch motiviert. An zwei Tagen wurde intensiv an verschiedenen technischen und taktischen Bereichen des Basketballspiels gearbeitet, was den Nachwuchsspielern helfen wird, auf das nächste Level zu kommen.

von Tobias Fischer