Bild. Stadtwerke Tübingen

swt-Spendenlauf – 94 Teilnehmer laufen 736 Runden/Euro für den guten Zweck

01 Jul 2019

Bei erneut heißen Temperaturen fand am vergangenen Freitag die elfte Auflage des swt-Spendenlaufs in der Tübinger Jahnallee statt. Für insgesamt 844 Läufer und Läuferinnen jedoch kein Grund,  den schwierigen äußeren Bedingungen für den guten Zweck aus dem Weg zu gehen. Mit dabei war auch der SV 03 Tübingen, die Basketballabteilung stellte dabei die meisten Athleten. Darunter auch alle sich im Dienst befindenden Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Mit 94 Läufern stellte der Tübinger Sportverein insgesamt die dritt-stärkste Gruppe. Mit 736 Runden erreichte man gemeinsam mit der TSG Tübingen die höchste Rundenanzahl.

8.500 Euro für den guten Zweck

Fehlen durfte auch Tiger WALTER nicht, der alle Läufer, ob groß oder klein, alt oder jung, auf der Strecke anfeuerte. Die Band “Louisiana Funky Butts” heizte den Athleten nach der Hälfte der Runde mit fetziger Jazzmusik ein, das Weiterlaufen wurde durch gute Stimmung und noch besserer Laune wesentlich erleichtert. Nach einer Stunde war Schluss, 6.202 Runden wurden von den Mitarbeitern gezählt. swt-Geschäftsführer Ortwin Wiebecke konnte durch eine Erhöhung des Energieunternehmens einen Scheck über 8.500 Euro an den Verband alleinerziehender Mütter und Väter zukommen lassen. Laut Vorstand Susanne Hoppe-Willmann wird die Spende für die Aktualisierung der Homepage, die Kinderbetreuung stützen, das Aquaplay fürs Stadtfest erneuern und den Umzug von der Kornhausstraße ins Neubauprojekt am Stauwehr mitbezahlen.

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer motivierte die Athleten am Start, lief gleichzeitig eine Runde in Dienstkleidung mit und traf dabei auch ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel auf der Runde. “Wir sind jedes Jahr gerne dabei. Durch Sport Geld für die gute Sache zu sammeln, ist einfach klasse”, so der 48-Jährige, der sich wie alle anderen auch im Anschluss über eine Rote Wurst und ein kühles Getränke freuen durfte.