Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Tigers noch tiefer besetzt: Philipp Neumann verstärkt das Team

26 Sep 2019

Kurz vor dem ersten Heimspiel der neuen Saison gibt es noch einmal Neuigkeiten aus dem Lager der Tigers Tübingen. Mit Philipp Neumann verstärkt ein erfahrener Spieler die Raubkatzen auf der Center-Position. Nachdem Niklas Ney dem Team krankheitsbedingt weiter nicht zur Verfügung stehen wird, entschieden sich die Verantwortlichen auf den großen Positionen noch einmal nachzurüsten. Mit Neumann steht Head Coach Doug Spradley  nun ein weiterer Big Man zur Verfügung. Der 27-Jährige kommt mit zehn Jahren BBL-Erfahrung  nach Tübingen. Zunächst befristet bis Ende November diesen Jahres.

Für beide Seiten eine Bereicherung

Neumann hält sich bei den Tigers fit und bereitet sich auf den Sprung zurück ins deutsche Basketball-Oberhaus vor. Wie bereits Bogdan Radosavljevic, der sich über den Sommer in Tübingen fit hielt und mit der Mannschaft trainierte. Der ehemalige Tübinger schaffte so den Sprung zum italienischen Club New Basket Brindisi. Um weiterhin Spielpraxis zu sammeln, soll Neumann bereits am Samstag im Aufgebot der Raubkatzen stehen. Mit dem in Basketball-Deutschland bestens bekannten Center ist die Mannschaft nun auch unter den Körben doppelt besetzt. Mit 2,09 Metern hat der Neuzugang Gardemaß für die Position Fünf.

„Neumann ist ein bekannter Spieler mit reichlich Erfahrung in der ersten Liga. Entsprechend war es für uns selbstverständlich, dass er sich bei uns fit hält. Als sich nun die Möglichkeit eröffnete, dass er für uns auflaufen kann, haben wir nicht gezögert. Er ist ein Spieler, der über eine starke Physis verfügt, die uns unter den Körben weiterhelfen wird. Er wird mit seiner Präsenz unsere Defensive weiter verstärken“, so ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel.  Die Modalitäten zwischen Verein und Spieler sind offen gestaltet. Das gibt dem Team die Möglichkeit den Ausfall von Ney zu kompensieren. Auch Neumann profitiert von dieser Situation, da er so Spielpraxis sammeln kann und weiterhin die Möglichkeit besteht, in die BBL zurückzukehren.

Zur Person

Philipp Neumann wurde am 20. Februar 1992 in Köln geboren. Seine Jugendzeit verbrachte der robuste Center beim TV Langen. Seine erste Profi-Station waren die Brose Baskets Bamberg, für die der damals 18-Jährige von 2009 bis 2013 tätig war. Anschließend spielte er für Oldenburg, Ulm, Vechta und zuletzt Crailsheim in der höchsten deutschen Spielklasse. Für die Merlins legte er in der vergangenen Spielzeit 7,0 Punkte und 4,5 Rebounds in 15,3 Minuten pro Spiel  auf. Der Höhepunkt seiner bisherigen Karriere ist  für den fünfmaligen deutschen Nationalspieler der Pokalsieg im Jahr 2015 mit den EWE Baskets Oldenburg. Der heute 27-Jährige war wichtiger Bestandteil des Teams, welches in eigener Halle den Pokalerfolg mit einem knappen 72:70-Sieg über Bamberg, perfekt machen konnte. Mit zwölf Zählern war Neumann damals der zweitbeste Scorer der Oldenburger und so maßgeblich am Finalerfolg vor heimischer Kulisse beteiligt.

von Tobias Fischer