Überragend! Aatu Kivimäki ist erneut der Tress “man of the match”

20 Nov 2022

Siebter Sieg im achten Spiel – die Tigers Tübingen haben sich in beeindruckender Manier die Tabellenführung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zurückgeholt. Gegen den Tabellendritten Phoenix Hagen zeigten die Schützlinge vor allem in der zweiten Halbzeit eine Galavorstellung. Zwischenzeitlich führten die Raubkatzen mit einer Differenz von 39 Zählern – Spielstand 91:52 nach 37 Minuten. Tigers-Spielmacher Aatu Kivimäki führte seine Mannschaft mit seiner vielleicht der besten Leistung im Tübinger Trikot zum dritten Heimsieg in der vierten Begegnung.

Erst am Mittwochvormittag stieg der 25-Jährige wieder in das Mannschaftstraining ein. Zuvor verbrachte der Blondschopf eine starke Woche mit der finnischen Nationalmannschaft. Gegen Estland debütierte der Point Guard am Montag im letzten Qualifikationsspiel zur Basketball-Weltmeisterschaft im Jahr 2023 in Japan, Indonesien und auf den Philippinen. “Die Zeit hat ihm wohl gutgetan”, scherzte Trainer Danny Jansson.

Mehr Punkte als Minuten, dazu kein Ballverlust

Kivimäki ging als Point Guard voran, kontrollierte das Tempo, erzielte wichtige Punkte und setzte gleichzeitig seine Teamkollegen in Szene. Am Ende standen in knapp 24 Minuten starke 25 Punkte, sechs Assists, drei Rebounds, ein Steal – bei keinem Ballverlust. War es zuletzt immer etwas schwierig, den Spieler des Tages auszuwählen, gab es an diesem Abend keine Zweifel. Kivimäki wurde völlig verdient zum Tress “man of the match” gekürt und erhielt aus den Händen von Hallensprecher Claus Sieghörtner den begehrten Nudelsack. Tress – feinste Nudeltradition – wir wünschen guten Appetit! Für den Finnen war es nach dem Sieg gegen Nürnberg bereits die zweite Ehrung.

von Tobias Fischer