Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Unsere anderen Mannschaften im Einsatz! Ein Überblick

28 Nov 2019

Regionalliga – SV 03 Tigers Tübingen:

Der Knoten ist endlich geplatzt und die SV 03 Tigers Tübingen verabschieden sich dank eines nie gefährdeten 86:66-Auswärtssiegs in Mannheim vom letzten Tabellenplatz. Auf die Frage, ob am kommenden Samstag (19:30 Uhr, Uhlandhalle) direkt der nächste Sieg eingefahren wird, antwortet Trainer Manu Pasios mit einem leicht ironischen Unterton: „Logisch.“ Gegen den derzeitigen Tabellenführer Karlsruhe haben die SV 03 Tigers Tübingen normalerweise keine Chance und genau die will man nutzen.

NBBL – Young Tigers Tübingen:

Nachdem das Spitzenspiel (81:84 gegen Crailsheim) am letzten Wochenende knapp verloren ging, muss man sich derzeit mit Tabellenplatz drei zufriedengeben. Am Sonntag reisen die Mannen um Kapitän Matti Sorgius ins Ulmer Umland, genauer gesagt nach Schelklingen. Gegen die Klosterschüler der Urspring Academy will man wieder auf die Siegesstraße zurückkehren. Im Hinspiel ließ man den Urspringern beim 82:59-Heimsieg keine Chance. Hochball ist um 15 Uhr.

JBBL – Young Tigers Tübingen:

Die Enttäuschung über die bittere Niederlage in Karlsruhe ist verflogen. Die Schützlinge von JBBL-Trainer Jan Gipperich blickten voller Tatendrang auf das kommende Wochenende. Am Sonntag um 15 Uhr treffen die Young Tigers Tübingen auf den aktuellen Tabellensechsten aus Nürnberg. Nachdem man letztes Wochenende nicht nur das Spiel, sondern auch Leistungsträger Femi Habert (Mittelhandbruch) verloren hat, blickt das Trainergespann Gipperich und Milos Nadjfeji angespannt auf die kommenden Partien. Jetzt heißt es, noch enger zusammenrücken und die Krallen ausfahren.