Bild: Dennis Duddek

Unsere anderen Teams im Einsatz – ein Überblick!

16 Feb 2022

Regionalliga – SV 03 Tigers Tübingen:

Am Samstag geht es für die Regionalliga-Mannschaft von Trainer Manu Pasios mit einem Auswärtsspiel in Kaiserslautern weiter. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr in der Barbarossahalle. Nach dem fulminanten Derbysieg gegen Reutlingen geht es nun wieder im Tagesgeschäft weiter. Im Hinspiel tat man sich lange Zeit schwer. „Kaiserslautern spielt unglaublich physisch“, weiß Pasios über den Gegner zu berichten. Im Hinspiel kamen die Tübinger anfangs gar nicht klar mit der teils unorthodoxen Spielweise des Gegners. Erst spät im zweiten Durchgang konnte man die Partie letztendlich drehen, um am Ende sogar 112 Punkte auf der Habenseite stehen zu haben. Endstand damals 112:94.

NBBL – Young Tigers Tübingen:

Was für eine bittere Niederlage mussten die Schützlinge von Trainer Mario Maric am vergangenen Sonntag in Köln einstecken. Beim Halbzeitstand von 60:40 für Tübingen schien die Partie bereits entschieden. Auch nach dem dritten Viertel lag man noch mit zehn Punkten (76:66) in Front. Dann folgten zehn Minuten zum Vergessen. Der Akku war leer auf Seiten der Mannschaft von Trainer Mario Maric, die Kölner hingegen witterten ihre Chance. Sekunden vor Ende der Partie dann der Ausgleichstreffer zum 90:90. Mit der Schlusssirene dann gar der Buzzerbeater zum 90:93-Endstand. Bitterer geht es kaum. Am Sonntag treffen die Young Tigers Tübingen um 15 Uhr (Uhlandhalle) auf die Gladiatoren aus Trier. Eine immens wichtige Partie, die gewonnen werden muss, wenn man sich über die Abstiegsrunde den Klassenerhalt sichern will. Ansonsten droht das Qualifikationsturnier im Juni.

JBBL – Young Tigers Tübingen:

Der Tank ist voll, jedoch fährt man momentan mit angezogener Handbremse, sagt Jugendkoordinator Manu Pasios über die derzeitige Situation des JBBL-Teams. Zu viele Blackout-Phasen leisten sich die Mannen des Trainerduos Jan Gipperich und Milos Nadjfeji derzeit. Und das leider immer wieder. Ob am Samstag beim Ligaprimus in Ulm der Knoten endlich platzt, bleibt abzuwarten. Hochball ist um 12:30 Uhr im Ulmer Orange Campus. Anschließend steht noch eine Nachholpartie in Karlsruhe an, ehe das Team in die Playoffs startet.