Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Weitere Spiele unserer Mannschaften… Ein Überblick!

16 Nov 2018

NBBL – Young Tigers Tübingen:

Die NBBL-Mannschaft der Young Tigers Tübingen wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Am vergangenen Sonntag unterlag das Team von Trainer Dominik Daub hauchdünn mit 66:68 beim TS Jahn München. Damit steht man nach vier Begegnungen am Tabellenende. Bitter, zumal die Mannschaft von Trainer Dominik Daub in der bayrischen Landeshauptstadt keine schlechte Leistung bot, jedoch lediglich 34,7 Prozent ihrer Wurfversuche verwandelte. Weiter geht es morgen mit einem Heimspiel (14 Uhr, Uhlandhalle) gegen die Internationale Basketball Akademie (IBA) München. Vor der Partie stehen die Münchner mit einer Bilanz von drei Siegen aus drei Spielen auf dem ersten Rang. Danach steht eine Pause von knapp zwei Wochen an, die die Daub-Schützlinge zum intensiven Arbeiten im Training nutzen wollen.

JBBL – Young Tigers Tübingen:

Mit zwei Siegen und vier Niederlagen beenden die Young Tigers Tübingen die Vorrunde in der JBBL. Zuletzt traten die Schützlinge von Head Coach Jan Gipperich beim Lokalrivalen Porsche BBA Ludwigsburg an. Und das Derby hielt, was es im Vorfeld versprochen hatte: Es entwickelte sich eine spannende Partie, die mit 70:70 in die Verlängerung ging. Dort bewiesen die Barockstädter den längeren Atem und setzten sich letztlich mit 85:77 durch. Als Tabellenfünfter von sieben Mannschaften stehen die jungen Raubkatzen nun in der Relegationsrunde. Dort treffen sie auf sieben weitere Kontrahenten, wovon sich die ersten beiden für die Playoffs qualifizieren – gleichbedeutend mit der Qualifikation für die NBBL-Saison 2019/2020. Die Plätze drei bis acht müssen in den Playdowns um den Klassenerhalt kämpfen. Weiter geht es am Samstag, den 24. November 2018 (12:30 Uhr, Uhlandhalle), gegen die Porsche BBA Ludwigsburg.

Regionalliga – SV 03 Tigers Tübingen:

Die SV 03 Tigers Tübingen bleiben in der Regionalliga Südwest das Team der Stunde! Der 76:65-Erfolg im Derby gegen den MTV Stuttgart bedeutete den fünften Sieg aus den letzten sechs Spielen. So steht das junge Team von Head Coach Manu Pasios mit sechs Erfolgen und zwei Niederlagen auf einem überragenden dritten Platz. Umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Tübinger mit dem klar formulierten Ziel „Klassenerhalt“ in die Saison gestartet waren. Am Sonntag treten die Pasios-Schützlinge um 15 Uhr zeitgleich mit den Tigers-Profis, die in der Paul Horn-Arena die Kirchheim Knights empfangen, bei den Sunkings Saarlouis an. Die Saarländer starteten ebenfalls gut in die Spielzeit und stehen mit fünf Siegen aus acht Spielen auf dem fünften Rang. „Das wird eine harte Nuss. Saarlouis hat eine richtig starke Starting-Five. Wir fahren dort als Underdog hin, werden aber wie immer alles geben“, so Pasios.

von Daniel Bauer