Bild: Pressefoto Ulmer / Markus Ulmer

Weitere Spiele unserer Mannschaften…Ein Überblick!

14 Dez 2018

NBBL – Young Tigers Tübingen:

Die NBBL-Mannschaft der Young Tigers Tübingen wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Bereits im Vorfeld stand der Auftritt beim TEAM URSPRING nicht unter den besten Vorzeichen, denn einige NBBL-Spieler halfen am Vortag beim Regionalliga-Spiel in Kronberg aus und kamen erst nachts wieder in Tübingen an. So zeigte die Mannschaft von Trainer Dominik Daub zwar vor allem defensiv kein schlechtes Gesicht, doch die Hypothek aus dem zweiten Viertel (10:21) konnte letztlich nicht mehr aufgeholt werden. Am Ende unterlagen die jungen Raubkatzen mit 58:70. Jetzt ist genug Zeit, aus den Fehlern zu lernen und gestärkt aus der Winterpause zurückzukommen. Weiter geht es erst am 20. Januar 2019 (14 Uhr, Uhlandhalle) mit einem Heimspiel gegen TS Jahn München.

JBBL – Young Tigers Tübingen:

Nach zwei Siegen in Folge musste das Tübinger JBBL-Team am letzten Wochenende einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Gegen die BBU Allgäu Memmingen konnte die Truppe von Head Coach Jan Gipperich nicht ihr gewöhntes Leistungsvermögen abrufen. Alle vier Viertel wurden verloren, resultierend in eine 55:70-Niederlage. Insgesamt stehen die Young Tigers Tübingen nun auf dem vierten Rang mit vier Erfolgen und zwei Niederlagen. Am Sonntag (13:30 Uhr, Uhlandhalle) empfangen die Gipperich-Schützlinge einen starken Gegner: die Tornados Franken führen die Relegationsgruppe 4 an.

Regionalliga – SV 03 Tigers Tübingen:

Wichtiger Sieg für den SV 03 Tigers Tübingen! Mit Trainer Claus Sieghörtner, der seinen Nachfolger Manu Pasios vertrat, setzte sich eine ersatzgeschwächte Tübinger Mannschaft überraschend mit 100:96 beim MTV Kronberg durch. Verzichten mussten die Tübinger unter anderem auf Nemanja Nadjfeji, Matti Sorgius und Jeferson Hiller, die beim zeitgleichen ProA-Spiel der Tigers Tübingen in Karlsruhe im Kader standen. Diese Ausfälle kompensierte man als geschlossene Mannschaft, aus der Routinier Rouven Hänig mit 18 Punkten und 16 Rebounds herausstach. Die nächste Aufgabe für die Pasios-Schützlinge hat es in sich: Am morgigen Samstag (19:30 Uhr, Uhlandhalle) ist Tabellenführer SG Lützel-Post Koblenz zu Gast.

von Daniel Bauer